unbekannter Gast

Briefmarke Pacher Madonna

Salzburger Domserie - Pacher Madonna#

Sonderpostmarkenserie

Die Pacher-Madonna, das Markenmotiv war das letzte Werk des großen Meisters Michael Pacher aus Brunneck, der z.B. auch den wunderbaren Altar für die Kirche zu St. Wolfgang am Abersee vollendet hat. Er war 1495 nach Salzburg gekommen, um für die Franziskanerkirche einen Hochaltar auszuführen und starb während dieser Arbeit im Jahre 1498. Dieser Altar wurde schon 1709 abgerissen und durch einen barocken Altar ersetzt. Es blieb nur die Madonnenstatue erhalten. Die heilige Jungfrau in vergoldeten, faltenreichem, blaugefüttertem Mantel und einem Tuch über dem blonden gescheitelten Haar hat die rechte Hand, in der sie eine Traube hält, leicht erhoben. Mit der linken umfaßt sie das Kind, das ganz nackt über einem weißen Tuch auf ihrem Schoß sitzt. Diese Christfigur ist übrigens kein Original, sondern eine Ergänzung aus dem 19. Jahrhundert.