unbekannter Gast

Briefmarke Salzburger Dom

Salzburger Domserie - Hof- oder Residenzbrunnen#

Sonderpostmarkenserie

Den Mittelpunkt des nördlich vom Dom gelegenen Residenzplatzes bildet der auf der Marke im Vordergrund sichtbare Hof-oder Residenzbrunnen. Er wurde unter Bischof Guidobald Thun in den Jahren 1656 bis 1661 errichtet und ist mit seiner Höhe von 15 Metern der größte und monumentalste Barockbrunnen nördlich der Alpen. Als sein Schöpfer gilt Tommaso Garona. Aus dem achtpaßförmigen Bassin wächst ein Felsenaufbau empor, der von vier wasserspeienden Rossen flankiert wird. Auf dem Gipfel des Felsens trägt eine Gruppe von drei nackten Männern eine riesige Wasserschale, in welcher drei Delphine mit ihren aufwärts gerichteten Schweifen eine kleinere, gerippte Schale halten. In dieser sitzt ein Triton, der aus einer Muschel Wasser in die Luft bläst, das über beide Schalen herunterflutet. Im Hintergrund ist die Nordseite des Domes mit den beiden Türmen, ganz rechts die arkadenartigen "Dombogen", welche die Kathedrale mit der Residenz verbinden.