unbekannter Gast

Briefmarke 30. Jahrestag der Kärntner Volksabstimmung

30. Jahrestag der Kärntner Volksabstimmung#

Sonderpostmarkenserie

Die in orange/kaminrot gehaltene Marke zeigt im Vordergrund einen Kärntner in Landestracht, der vor einer Gebirgslandschaft die rot-weiß-rote Fahne schwenkt. Unterhalb seines linken Armes ist, teilweise durch seine Gestalt verdeckt, das Kärntner Landeswappen erkennbar. Die Kärntner Volksabstimmung gab im Jahre 1920 Zeugnis der beispielhaften Heimatliebe seiner Bevölkerung. Sie ist als eine Tat europäischer Befriedung zu sehen, die ihren sichtbaren Ausdruck in der Tatsache fand, daß die durch sie festgelegte Grenze in den darauffolgenden Jahrzehnten eine der ruhigsten in ganz Mitteleuropa blieb und der europäischen Diplomatie keine Sorgen bereitete. Der rege Handelsverkehr war sichtbares Zeichen dieser Harmonie. Die Sonderpostmarkenserie sollte ihren Beitrag dazu leisten, daß diese Entwicklung auch in den Nachkrigsjahren anhielt. Eine Sonderpostmarkenserie zur Kärntner Volksabstimmung war schon 1920 erschienen, der Erlös der neuen Sonderpostmarkenserie wurde dem Ausbau und Neubau von Schulen im gemischtsprachigen Gebiet gewidmet.