unbekannter Gast

Bild 'RedakII_520524a_1'

200 Jahre Tiergarten Schönbrunn#

Sonderpostmarke

Das Markenmotiv zeigt den im Jahre 1759 im Zentrum der Menagerieanlage errichteten kaiserlichen Frühstückspavillon. Den Rahmen bilden von unten nach oben sich verzweigende, nach hinten umgeknickte, palmenartige Blätter, zwischen denen sich Tiere bewegen.Eine Brillenschlange, eine Gazelle, eine Meerkatze, ein Tukan (Pfefferfresser) und ein Kolibri, links ein eidechsenähnlicher Wasserwaran, ein Flamingo, ein Paradiesvogel und ein Wiesel stehen stellvertretend für die vielen anderen Bewohner dieses Tiergartens. Die erste Nachricht, die es über das Bestehen einer Menagerie in Schönbrunn gibt, stammt vom 30. Juli 1752. Der Zweite Weltkrieg traf die Menagerie schwer und so bedurfte es auch großer Anstrengungen zum Wiederaufbau, bis der Tiergarten Schönbrunn 1952 wieder auf ein seiner Zeit entsprechendes Niveau gebracht werden konnte. Heute stellt der Schönbrunner Tiergarten einen der modernsten Europas dar. Von den ausgedehnten Verbesserungsmaßnahmen der letzten Jahre profitieren Besucher und Zootiere gleichermaßen, sie dokumentieren das Verständnis moderner Tiergartenführung.