unbekannter Gast

Bild 'RedakII_591205a_1'

Tag der Briefmarke 1959#

Sonderpostmarke

Das Markenmotiv dieser Briefmarke zeigt einen römischen Reisewagen nach dem Relief auf dem bekannten römischen Grabstein in Maria Saal. Es nimmt damit Bezug auf eine Facette des Postwesens, das im Laufe der Geschichte auch durch die allgemeine technische Weiterentwicklung immer weiter perfektioniert wurde: die Beförderung von Personen und Postsendungen. Während wir heute mit dem Postbus fahren, fuhr man in der Antike mit Wagen oder ritt auf Pferden des Cursus Publicus, der römischen Staatspost. Doch damals mußte man dafür eine staatliche Genehmigung haben, und es gab noch keine Fahrpläne, an die sich Reisende halten konnten. So ist der auf österreichischem Gebiet verlaufende Cursus Publicus nur ein Vorläufer unserer heutigen Post. Immerhin ist die österreichische Post damit aber fast 2000 Jahre alt. Der sehr schöne Wagen aus römischer Zeit, der auf dem vorliegenden Markenmotiv in Verbindung mit einer Reiseszene zu sehen ist, zeigt ein recht lebendiges Bild aus jener Zeit, in der in unserem Land über die ausgezeichneten römischen Straßen ein vielfältiger Verkehr von Poststation zu Poststation bestanden hat. Erst tausend Jahre nach dem Untergang des römischen Reiches entstand ab 1500 ein diesen Verhältnissen wieder vergleichbarer Postverkehr, der regelmäßige Postwagenverkehr setzte in Österreich um 1750 ein.