unbekannter Gast

Bild 'RedakII_590819a_1'

Orchester-Weltreise der Wiener Philharmoniker#

Sonderpostmarke

Das Markenmotiv zeigt auf getöntem Hintergrund eine Auswahl von Orchesterinstrumenten in der Position, wie sie von den Musikern während des Spiels gehalten werden, ohne die Musiker selbst dabei ins Bild zu bringen. Eine Harfe nimmt die ganze Bildfläche ein, davor sind zwei Geigen zu sehen, dahinter Trompeten und Posaunen. Die Stellung der Instrumente folgt einem Kurvenbogen, in dessen Brennpunkt, der außerhalb der Marke liegt, der Dirigent stehen würde. Diese Anordnung entspricht der praktischen Orchesterstellung. Im 118. Jahr ihres Bestandes unternahmen die weltberühmten Wiener Philharmoniker im Jahre 1959 unter der Leitung von Herbert von Karajan eine Weltreise. Diese führte sie innerhalb von 40 Tagen nach Indien, Japan, in die USA und Kanada. Auf ihrer Reise besuchten die Wiener Philharmoniker damals unter anderem Bombay, New Delhi, Manila, Hongkong, Tokio, Osaka, Honululu, San Francisco, Los Angeles, Chicago, Cleveland, New York, Washington und Montreal. Auf diesem Weg trugen sie eine musikalische Botschaft aus dem Herzen Europas in die ganze Welt.