unbekannter Gast

Bild 'RedakII_630923a_1'

5. Bundeskongreß des Österreichischen Gewerkschaftsbundes#

Sonderpostmarke

Das Markenbild zeigt im unteren Drittel eine Gebirgslandschaft mit einer Fabriksanlage, oberhalb dieser, in der rechten unteren Ecke, ist die Kurzbezeichnung ÖGB auf einer Landkarte Österreichs angebracht. Die oberen zwei Drittel des Markenbildes werden von einer wehenden Fahne mit den Staatsfarben ausgefüllt. 1893 trat in Wien der erste Gewerkschaftskongreß zusammen. Er führte zur Gründung der Gewerkschaftskommission Österreichs. Es waren also 1963 genau 70 Jahre vergangen, seit sich die einzelnen Gewerkschaften Österreichs zu einer gemeinsamen Organisation zusammenschlossen. In den zwanziger Jahren unseres Jahrhunderts bauten die Gewerkschafter ihre Organisation stark aus. Die Mitgliederzahl stieg ständig, und auf dem zehnten Gewerkschaftskongreß in Wien im Jahre 1928 wurde an Stelle der Gewerkschaftskommission der "Bund freier Gewerkschafter" gegründet. In der Folge hatte die Gewerkschaftsbewegung durch die Weltwirtschaftskrise schwere Einbußen, im Februar 1934 wurde der Bund freier Gewerkschaften gewaltsam aufgelöst. Nur der aufopfernden Arbeit einiger Gewerkschaftsfunktionäre während der Zeit des Nationalsozialismus ist es zu verdanken, daß die Gewerkschaftsbewegung nach dem Krieg schnell ihre alte Stärke wiedererlangte.