unbekannter Gast

Bild 'RedakII_650510a_1'

600 Jahre Universität Wien#

Sonderpostmarke

Die Universität Wien wurde 1365 von Herzog Rudolf IV. gegründet. Sie ist nicht nur ihrem Gründungsdatum nach die älteste Hochschule der deutschsprachigen Länder, sie steht damit nicht nur unter allen Hochschulen der Welt an siebzehnter Stelle, sondern sie war auch zweimal in ihrer bisherigen Geschichte ein wahres Mekka der Wissenschaft für weite Teile Europas. Von den achtziger Jahren des 14. Jahrhunderts bis zur verhängnisvollen Glaubensspaltung des 16. Jahrhunderts zog sie einen großen Teil der studentischen Jugend aus dem Gebiet des Heiligen Römischen Reiches an sich. Vom Ende des 17. Jahrhunderts bis in die Zeit nach dem Ersten Weltkrieg aber war sie dann die Hauptschule für den Osten und Südosten Europas. In der Zeit zwischen 1848 und 1918 zum Beispiel haben an der Universität Wien mehr Studenten (55 Prozent) mit fremder Muttersprache studiert als solche, die Deutsch sprachen. Heute entspricht die Wiener Universität nach ihrer sehr wechselvollen Geschichte wieder dem Idealbild der Universitas Literarum. An fünf Fakultäten lehren mehr als 750 akademische Lehrer, unterstützt von 1500 Assistenten und wissenschaftlichen Hilfskräften. Die Zahl der pro Woche abgehaltenen Vorlesungen und Seminare beträgt 1500, die von etwa 18.000 Studierenden aus 60 verschiedenen Staaten aller fünf Kontinente gehört werden. Das Markenbild zeigt eine Darstellung des ältesten großen Siegels der Wiener Universität.