unbekannter Gast

Bild 'RedakII_680524a_1'

100 Jahre Vorarlberger Stickereiindustrie#

Sonderpostmarke

Die Stickereiindustrie in Vorarlberg, die nun seit 100 Jahren besteht, beeinflußt nach wie vor wesentlich die materiellen, sozialen, soziologischen und kulturellen Verhältnisse des westlichsten und kleinsten Bundeslandes Österreichs. Diese Spezialindustrie und ihre Nebengewerbe sind in mehr als der Hälfte der 96 Gemeinden vertreten. Wenn ein Stickereierzeugnis einem der Grenzzollämter zur Ausfuhr vorgelegt wird, haben an ihm Angehörige mindestens 15 verschiedener Berufe gearbeitet. Die Stickerei beeinflußt aber nicht nur die Struktur ihres Heimatlandes, sondern strahlt aus auf den ganzen Erdball. Spricht man mit Textilimporteuren in Hongkong, Sydney, Johannesburg, London oder Helsinki über Stickereien, denkt jeder auch an Vorarlberg. In Zusammenarbeit mit Farbspezialisten und Designern von Weltruf, mit Haute Couture und Konfektion hat die Vorarlberger Stickereiindustrie bewiesen, daß sie die Mode selbst ausschlaggebend zu beeinflussen versteht. Der Exportwert belief sich 1966 auf mehr als sieben Millionen Schilling, wobei in 103 Staaten der Erde geliefert wurde. Stickereien auf Baumwolle, Leinen, Wolle, Tüll, Organza und Seide aus Vorarlberg sind aus der internationalen Modeszene nicht mehr wegzudenken. Das Markenbild zeigt ein Frauenporträt mit einem überreich bestickten Hochzeitsschleier.