unbekannter Gast

Bild 'RedakII_690428a_1'

Europamarke 1969#

Sonderpostmarke

Nach dem Zweiten Weltkrieg ergab sich für die europäischen Post- und Fernmeldeverwaltungen die Notwendigkeit, eine gemeinsame Plattform zu schaffen. Durch die Aufnahme neuentstandener Staaten in Afrika und Asien in den Weltpostverein und in die internationale Fernmeldeunion verloren die europäischen Staaten ihre überwiegende Mehrheit. Das Gründungsabkommen der Europäischen Konferenz der Post- und Fernmeldeverwaltungen (Conf.rence europ.enne des administrations des postes et des t.l.communications - CEPT)wurde im Sommer 1959 von 23 Verwaltungen aus 19 Ländern unterzeichnet. Da die Mitgliedschaft jeder Verwaltung für Post- und Fernmeldewesen der europäischen Länder offensteht, gehören der CEPT heute 28 Verwaltungen aus 24 Ländern an. Die Konferenz sieht die Zusammenarbeit von Verwaltungen vor und betont die Unabhängigkeit von politischen und wirtschaftlichen Organisationen. Als Ziel wird die Vertiefung der Beziehungen zwischen den Mitgliedsverwaltungen sowie die Harmonisierung und praktische Verbesserung ihrer Verwaltungs- und Betriebsdienste angestrebt. In den zehn Jahren ihres Bestehens hat die Zusammenarbeit im Rahmen der CEPT bereits zahlreiche Verbesserungen in den internationalen Dienstleistungen gebracht.