unbekannter Gast

Bild 'RedakII_700807a_1'

125. Geburtstag Thomas Koschats#

Sonderpostmarke

Thomas Koschat ist der zu seiner Zeit weltweit bekannt gewordene Kärntner Sängerpoet, der in seinen zahlreichen Liedern das Kärntner Land, die Idyllen seiner Seen - und Gebirgslandschaft und die Liebe zu seinen Landsleuten besungen hat. Koschat wurde am 8. August 1845 in Viktring bei Klagenfurt geboren. Bereits als Kind wird sein Sangestalent erkannt und gefördert. Nach der Matura ging er nach Wien, um dort Chemie zu studieren. Doch das Singen bestimmte auch in Wien sein Leben. Der Hofopernkapellmeister verpflichtete den 22jährigen Koschat für den Opernchor. Dort hörte ihn wiederum Richard Wagner, der ihn für die ersten Festspiele in Bayreuth engagierte. Auch in der Villa Wahnfried konnte er das Singen von Kärntner Liedern nicht lassen. Daraus entwickelten sich Konzertreisen, auf denen er an die 1200 Aufführungen absolvierte. Sein wohl berühmtestes Lied "Verlass'n" gelang ihm schon mit 26 Jahren. Es war wohl Koschat, der als Quelle für das heute geflügelte Wort "Zwei Kärntner - ein Gesangsverein" anzusehen ist. Das Markenbild zeigt ein Porträt des Kärntner Liederkomponisten, der am 19. Mai 1914 verstarb.