unbekannter Gast

Bild 'RedakII_700427a_1'

25 Jahre Zweite Republik Österreich - Leopold Figl#

Sonderpostmarkenserie

Die 25 Jahre seit der Wiedererrichtung der Republik Österreich gehören zu den schwersten, aber auch in vieler Hinsicht glückhaftesten Abschnitten der heimischen Geschichte. In einem Vierteljahrhundert ist es gelungen, auf den Trümmern des Zweiten Weltkrieges die Republik als staatliche Gemeinschaft nicht nur wiederaufzubauen und den inneren Frieden zu wahren, sondern vor allem die Freiheit durch den Staatsvertrag zu erlangen und Österreich durch die freiwillig übernommene Neutralität eine geachtete Position in der Gemeinschaft der Staaten zu sichern. Darüber hinaus ist in einem beispielslosen Umwandlungsprozeß die österreichische Wirtschaft zum Unterschied von der Ersten Republik ein krisenfester Garant des Wohlstandes geworden, und es war möglich, in einer Harmonie zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern die schwierigsten sozialen Tagesprobleme zu lösen. Dies darf nicht darüber hinwegtäuschen, daß der Weg schwer und unsicher war. Vor genau 25 Jahren, am 27. April 1945, wurde unter der Führung von Dr. Karl Renner eine Provisorische Staatsregierung gebildet, die mit den Stimmen aller politischen Parteien die Wiedererrichtung Österreichs verkündete. Dies war der erste Schritt in die Freiheit, die mit der Unterzeichnung des Staatsvertrages am 15. Mai 1955 international offiziell anerkannt wurde. Das Markenbild zeigt ein Porträt des verstorbenen Altbundeskanzlers Dipl.-Ing. Dr. h.c. Leopold Figl.