unbekannter Gast

Bild 'RedakII_720223b_1'

Kunstschätze in Österreich - Konventbrunnen#

Sonderpostmarkenserie

Das zweite Motiv der Serie zeigt den Bleibrunnen oder Konventbrunnen des Stiftes Heiligenkreuz. Inmitten des sogenannten Brunnenhauses, das den Mönchen seinerzeit als Waschraum diente, liegt der aus Blei gefertigte Brunnen. Er ist insgesamt zweieinhalb Meter hoch, sein Durchmesser beträgt etwa zehn Meter. Auch über die Entstehungsgeschichte dieses Brunnens weiß man nichts. Einzig seine Renaissanceformen weisen auf eine Schöpfung aus der Mitte des 16. Jahrhunderts hin. Es verging mehr als ein Jahrhundert, ehe der Brunnen das erste Mal schriftlich erwähnt wurde. Und dieser Grund ist eine trauriger: Anläßlich der Türkeninvasion war der Brunnen - wahrscheinlich von Bauern - zerhackt worden. Doch bereits einige Jahre später wurde der Bleibrunnen restauriert und erhielt - mit der Schale und dem Kreuz aus Kupfer - sein heutiges Aussehen.