unbekannter Gast

Bild 'RedakII_730813a_1'

Sport - Hindernisläufer, Militärischer Fünfkampf#

Sonderpostmarkenserie, Ergänzungswert

Anlaß dieser Sondermarke ist die XXIII. Internationalen Meisterschaft im Militärischen Fünfkampf, die in der Zeit von 13. bis 18. August 1973 an der Theresianischen Militärakademie in Wiener Neustadt stattfand. Veranstalter war der Internationale Militärsportverband (CISM), der 1973 sein 25-Jahre-Bestandsjubiläum feierte. Zweck und Ziel dieses Verbandes war es, den Militärsport getreu dem Motto "Freundschaft durch Sport" in der Welt zu fördern, freundschaftliche Beziehungen zwischen den Streitkräften der verschiedenen Länder herzustellen und dadurch zu den weltweiten Bestrebungen für die Erlangung eines universellen Friedens beizutragen. Einen wesentlichen Punkt im Programm von CISM bildeten die Internationalen Militärmeisterschaften in 27 Sportarten. Die Meisterschaften wurden wechselweise in den einzelnen Mitgliedsländern durchgeführt. Im Jubiläumsjahr wurde Österreich mit der Durchführung des Militärischen Fünfkampfes betraut. Die fünf voneinander vollkommen unterschiedlichen Sportdisziplinen waren Schießen, Hindernislauf, Hindernisschwimmen, Ziel- und Weitwurf sowie Geländelauf. Das Markenbild zeigt den Hindernislauf, der ausgewählt wurde, weil er als der technisch schwierigste und leistungsmäßig anspruchsvollste Bewerb des Militärischen Fünfkampfes anzusehen ist.