unbekannter Gast

Bild 'RedakII_750402a_1'

XI. Europäischer Gemeindetag#

Sonderpostmarke

Die Erkenntnis, daß der Aufbau eines geeinten Europas in den Städten und Gemeinden seinen Anfang nehmen müßte, führte zur Gründung des Rates der Gemeinden Europas. Die konstituierende Versammlung in Genf erfolgte am 28. Jänner 1951, wobei die Satzung der Organisation und die Grundsätze ihrer Arbeit festgelegt wurden. Ziel dieser Organisation war es, die kommunale Selbstverwaltung durchzusetzen, den europäischen Geist in den Gemeinden, Gemeindeverbänden und Städten zu entwickeln. Der Rat der Gemeinden Europas führt alle zwei Jahre seine Gemeindetage durch, die öffentliche Großkundgebungen der europäischen Kommunalpolitiker sind. Der XI. Europäische Gemeindetag fand in der Zeit von 2. bis 5. April 1975 in Wien statt. Das Markenbild zeigt eine Rosette eines Glasfensters, das sich an der Fensterwand des Gemeinderatssitzungssaales im Wiener Rathaus befindet und zum Symbol des Kongresses gewählt worden war. Die Rosette ist von den zwölf Sternen der Europafahne umgeben.