unbekannter Gast

Bild 'RedakII_750827a_1'

Bundestreffen des Österreichischen Pensionistenverbandes#

Sonderpostmarke

Der Pensionistenverband ist 1950 aus kleinen Organisationsteilen, die sich nach 1945 in ganz Österreich gebildet hatten, entstanden. Die Pensionen, die nach den Bestimmungen der Reichsversicherungsordnung nach 1945 an die österreichischen Staatsbürger ausbezahlt wurden, waren völlig unzureichend. Die Bildung eines Verbandes, der die Interessen der älteren Generation nachhaltig vertreten konnte, war also sehr wichtig. Vier Etappen kennzeichnen die Entwicklung des österreichischen Pensionsrechtes. 1956 wurde durch Schaffung des Allgemeinen Sozialversicherungsgesetzes österrreichisches Pensionsrecht zur Grundlage der Pensionsbemessung. Im Jahre 1959 führte die große Rentenreform zur Erhöhung aller Pensionen. Im Jahre 1965 wurde das Gesetz über die Pensionsdynamik geschaffen. Weitere Verbesserungen brachten insgesamt sechs Novellen zum ASVG in den Jahren von 1970 bis 1974. Die Ausgabe der Sonderpostmarke bezog sich auf das Bundestreffen des Pensionistenverbandes in Wien anläßlich des 25jährigen Bestandes.