unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

1000 Jahre Österreich 976-1976#

Marke aus Gedenkblock

Vorarlberg: Das heutige Vorarlberg ist aus dem südlichen Teil des alemannischen Argengaues und dem Norden des romanischen Rätien entstanden. Der Name bedeutet soviel wie "Land vor dem Arlberg". Vom 9. bis zum 12. Jahrhundert waren die Grafen von Bregenz die Herren des Landes, dann die Grafen von Montfort. Von den verschiedenen Linien dieses Geschlechtes erwarben die österreichischen Landesfürsten 1376 fast die ganze Herrschaft Feldkirch, 1394 Bludenz mit dem Montafon, 1451 und 1523 Bregenz. Mit Tirol gehörte das Land 1805 bis 1814 zu Bayern. Der moderne Landtag wurde 1861 eingerichtet, die Trennung von der Regierung in Innsbruck erfolgte aber erst 1918. Aus dem Kronland Vorarlberg wurde damals das Bundesland. Ein Wappen wurde Vorarlberg 1863 von Kaiser Franz Joseph I. verliehen. 1923 wurde das Wappen der Grafen von Montfort alleiniges Landeswappen. In einem silbernen Schild zeigt es eine dreiteilige Kirchenfahne an drei roten Ringen. Die Landesfarben von Vorarlberg sind Rot und Silber.