unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

Kampf dem Krebs#

Sonderpostmarke

Krebserkrankungen stellen weltweit ein großes gesundheitliches Problem dar. Die Entstehung von Krebs beim Menschen ist in der Regel das Ergebnis eines mehrstufigen, über lange Zeit dauernden und durch viele zusammenwirkende Größen gekennzeichneten Vorganges. Seit diesem ersten Erkennen des Zusammenhanges zwischen Schadstoffen in der Umwelt und dem Auftreten von Krebs beim Menschen sind genau 200 Jahre vergangen. Im Jahre 1775 hat der Engländer P. Pott zum erstenmal das Auftreten einer bestimmten Krebsart bei halbwüchsigen englischen Kaminkehrern beschrieben. Damit hatte der Weg zur Erkennung des Steinkohlenteers als Krebsauslöser begonnen. Eine Expertenkommission der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zog schon in den siebziger Jahren den Schluß, daß mehrals zwei Drittel der menschlichen Krebserkrankungen durch Umweltfaktoren ausgelöst oder zumindest begünstigt werden. Ein wesentlicher Faktor im Kampf gegen den Krebs ist die Früherkennung. Dazu gehört in erster Linie eine gezielte Aufklärung der Bevölkerung, um Ängste abzubauen und eine aktive Mitarbeit von Betroffenen in der Behandlung zu bewirken.