unbekannter Gast

Bild 'RedakII_771207a_1'

Landschaften aus Österreich - Myrafälle#

Dauermarkenserie

Nordwestlich des Marktes Pernitz, im Verwaltungsbezirk Wiener Neustadt, bildet die östliche Kalkalpenzone Niederösterreichs bei Muggendorf eine steile Talstufe, die das Pernitzer Becken gegen das Myratal abschließt. Der Myrabach, ein kleines, lebhaftes Gewässer, entspringt aus einem See im nahen Unterberg (1341 Meter Seehöhe) und tritt durch eine Felsspalte, die "Myralucke", zutage. Auf dem Weg an den Fuß des Haussteins überwindet er kleine Gefällestufen und bildet die berühmten romantischen Wasserfälle. Vom Fuß des Haussteins an fließt der jetzt stille Myrabach gegen Pernitz, wo er in die Piesting mündet. Die Myrafälle waren bereits im 19. Jahrhundert, vor allem in der Zeit des Biedermeiers, ein beliebtes Ausflugsziel und haben bis heute nichts von ihrer Anziehungskraft verloren. Der ganze weite Umkreis dieser Gegend ist besonders mit dem Werk des Malers Ferdinand Georg Waldmüller (1793-1865) und Friedrich Gauermann (1807-1862) verbunden, die diese Landschaft in vielen ihrer Bilder immer wieder darstellten und verherrlichten. Auch heute sind die Myrafälle beliebtes Ausflugsziel unzähliger Touristen, die den Reiz dieser Landschaft kennenlernen und dieses Naturschauspiel aus nächster Nähe sehen wollen.