unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

III. Interparlamentarische Konferenz über Europäische Zusammenarbeit und Sicherheit#

Sonderpostmarke

Mit dieser Konferenz war das österreichische Parlament zum fünften Mal Gastgeber einer Interparlamentarischen Konferenz. Nach der Gründung der Interparlamentarischen Union im Jahre 1889 in Paris wurden bereits 1903, 1922, 1954 und 1969 Konferenzen dieser Organisation in Wien abgehalten. Die zentralen Anliegen der Interparlamentarischen Union sind es, die Verankerung und Entwicklung demokratischer Einrichtungen zu fördern und der Sache des Friedens und der Zusammenarbeit zu dienen. Als Mittel wird die Anbahnung persönlicher Kontakte zwischen den Parlamentariern verschiedener Länder gesehen, die oft die darauffolgenden offiziellen Gespräche auf Regierungsebene vorbereiten und erleichtern können. Alle Sitzungen der Konferenz des Jahres 1978 wurden im Wiener Parlamentsgebäude abgehalten. Die feierliche Eröffnung erfolgte am 3. Mai, die Verabschiedung der Schlußakte am 9. Mai. Es waren dabei Vertreter von 31 europäischen interparlamentarischen Gruppen und darüber hinaus eine große Anzahl weiterer Delegierteraus nichteuropäischen Ländern anwesend. Das Markenbild zeigt eine symbolische Darstellung.