unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

100 Jahre Österreichisches Rotes Kreuz#

Sonderpostmarke

Die Österreichische Gesellschaft vom Roten Kreuz wurde am 14. März 1880 gegründet. Die erste Bewährungsprobe in Friedenszeiten bestand die neu gegründete Hilfsorganisation bei schweren Überschwemmungen in Tirol und Kärnten im Jahre 1882. Im Jahre 1897 war Wien erstmals Schauplatz einer internationalen Rotkreuzkonferenz, an der Vertreter von 32 Staaten teilnahmen. Im Ersten Weltkrieg spielte das Rote Kreuz eine zentrale Rolle bei der Versorgung von Kranken und Verwundeten. Nach dem Krieg standen besondersdie Unterstützung von Schwerverwundeten und Heimkehrern im Vordergrund. 1922 wurde das Österreichische Jugendrotkreuz gegründet. Mit dem Rotkreuzschutzgesetz vom 27. Juni 1962 bekam die Österreichische Gesellschaft vom Roten Kreuz die notwendigen Kompetenzen, um Österreich in den internationalen Gremien des Roten Kreuzes zu vertreten. 1970 wurde der Name in "Österreichisches Rotes Kreuz" umgewandelt. Heute ist vor allem die Durchführung des Rettungs- und Krankentransportdienstes ein wichtiges Aufgabengebiet des Roten Kreuzes. Gesundheits- und Sozialdienst, Blutspendedienst und Katastrophenhilfsdienst sind weitere Bereiche, in denen sich das Österreichische Rote Kreuz in der Vergangenheit ausgezeichnet hat. Das Markenmotiv zeigt das alte und neue Siegel des Österreichischen Roten Kreuzes.