unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

800 Jahre Herzogtum Steiermark#

Sonderpostmarke

Fast das ganze Gebiet der heutigen Steiermark gehörte seit dem Ende des 6. Jahrhunderts zum Siedlungsgebiet der Karantaner Slawen und damit zum Herzogtum Karantanien. Es war ein weiter Weg von Karantanien bis zur Entstehung des Landes Steiermark und dessen Erhebung zum Herzogtum im Jahre 1180. Im wesentlichen wurde das Land Steiermark durch Otakar III. geschaffen. Seine jahrelangen Anstrengungen vereinheitlichten das Siedlungsgebiet und schufen die Voraussetzungen zur Entstehung des Landes Steiermark. ImJahre 1158 wurde der bisherige Markgraf von Kaiser Friedrich Barbarossa bereits mit Fürst angesprochen und um 1160 wählte er sich das Pantherwappen als sein Zeichen. Das neue Land erhielt seinen Namen von Steyr, der Hauptburg und Hauptherrschaft der Traungauer, der sich mit dem alten Marknamen allmählich zum neuen Landesnamen Steiermark verband. Auf Otakar III. (gest. 1164) folgte sein Sohn Otakar IV., der nun das Lebenswerk seines Vaters vollendete, indem er die Erhebung des Landes zum Herzogtum am 16. September 1180 erreichte. Seitdem war das Land, das aus der karantanischen Mark hervorgegangen ist, Herzogtum und blieb es bis zum Ende des ersten Weltkrieges. Das Markenmotiv zeigt den Herzogshut.