unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

Kuenringer-Ausstellung im Stift Zwettl#

Sonderpostmarke

Das Markenmotiv zeigt den sagenhaften Stammvater der Kuenringer, Azzo, mit seinem Gefolge. Die Darstellung ist der sogenannten Zwettler "Bärenhaut" entnommen. Diese Handschrift entstand zwischen 1310 und 1314. Sie enthält eine zum Teil kommentierte Zusammenstellung der für das Stift St. Zwettl wichtigen Urkunden und Besitztitel und eine Geschichte des Gründerhauses der Kuenringer. In Form einer Stammtafel, die jeder Person ein Medaillon widmet, werden die wichtigsten Mitglieder des Kuenringischen Hausesvom Stammvater Azzo bis zum zweiten Gründer Hadmar II. (gest. 1217) vorgestellt. Für das Markenmotiv wurde aus dem Stammbaum das erste Medaillon herausgenommen, welches den Auftritt Azzos in der Geschichte Österreichs darstellt. Azzo soll damals den Babenbergern von ihrem Verwandten, dem Erzbischof Poppo von Trier (gest.1047) zu Hilfe gesandt worden sein. Dementsprechend stellt das Bild den Kuenringer in Rüstung und Kettenpanzer, zusammen mit seinen Gefolgsleuten dar. Die Kuenringerausstellung im StiftZwettl dokumentierte 1981 eindrucksvoll die bewegte Geschichte dieses für die österreichische Geschichte so bedeutenden Adelsgeschlechts.