unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

UNICHAL-Kongreß Wien 1981#

Sonderpostmarke

Vom 10. bis 13. Mai 1981 fand im Hotel Intercontinental in Wien der 20. Kongreß der Internationalen Vereinigung der Fernwärmeversorgung, kurz UNICHAL genannt, statt. Dieser Verband hat die Zielsetzung, die Erfahrungen einzelner Mitglieder und die Ergebnisse von verschiedenen Studien über Fernwärme zu sammeln, diese zu bearbeiten und an seine Mitglieder weiterzugeben. Im Jahr 1981 hatte diese Organisation fast 100 Mitglieder aus elf Ländern Europas. Die UNICHAL wurde am 19. Mai 1954 in Paris von Fachleuten gegründet, die bereits damals die Notwendigkeit einer engeren Zusammenarbeit zwischen den Fernwärmeversorgern auf internationaler Ebene gesehen hatten. Der 20. UNICHAL-Kongreß in Wien stand unter dem Generalthema "Vergleichende Betrachtungen über die Entwicklungsrichtungen der Fernwärmeversorgung in den einzelnen Ländern und Hinweis auf neue Entwicklungen". Die Notwendigkeit energiepolitischer Alternativen zum Heizölhatte vor allem die Ölkrise 1973/74 gezeigt. Die damalige dramatische Anhebung der Rohölpreise hatte eine generelle Änderung der Marktsituation und einen grundlegenden Umdenkprozess in der Fachwelt ausgelöst. Alternative Energieformen, Energiesparen undbessere Energienutzung waren Bereiche, die nun verstärkt in die Energiepolitik einbezogen wurden. Die Entwicklungen im Fernwärmesektor waren dabei ein wichtiger Faktor.