unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

Internationaler Kneipp-Kongreß, Wien 1982#

Sonderpostmarke

Die Internationale Konföderation der Kneipp-Bewegung hielt im Mai 1982 bereits das zweite Mal ihren Kongreß in Wien ab. Sebastian Kneipp wurde am 17. Mai 1821 in Stephansried bei Ottobeuern im bayrischen Schwaben geboren. Bereits in seiner Kindheit lernte er Armut und Entbehrungen kennen und wollte Geistlicher werden. Am 2. Mai 1855 ging er auf Wunsch des Augsburger Bischofs nach Wöhringshofen, um das dortige Dominikanerkloster zu betreuen. Daneben fand er aber noch genug Zeit, sich mit Fragen der Gesunderhaltung und Krankheitsbekämpfung zu befassen. Kneipps Heilmethode war Ausgangspunkt einer Allgemeinbehandlung, die Gesundheit im körperlichen und geistig-seelischen Bereich ganzheitlich erhalten und wiederherstellen will. Dabei spielten vor allem Wasserheilverfahren, die berühmten Kneipp-Bäder, Heilmittel auf pflanzlicher Basis und eine aktive und passive Bewegungstherapie eine große Rolle. Der Erfolg dieser natürlichen Heilmethode war bald in der ganzen Welt bekannt und verbreitete sich rasch. Im Jahre1982 gab es beispielsweise 550 Ortsvereine mit 130.000 Mitgliedern. Sebastian Kneipp starb am 17. Juni 1897.