unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

27. Internationaler Berufswettkampf 1983 Linz#

Sonderpostmarke

Der 27. Internationale Berufswettbewerb für junge Facharbeiter fand vom 16. bis 28. August 1983 in Linz statt. Dieser Wettbewerb, der in 33 Berufen des Gewerbes, der Industrie und des Dienstleistungssektors durchgeführt wurde und an dem ca. 335 Jugendliche aus der ganzen Welt teilnahmen, wurde im Wirtschaftsförderungsinstitut der Handelskammer Oberösterreich ausgetragen. Träger dieser internationalen Berufswettbewerbe ist die "Internationale Organisation zur Förderung der Berufsbildung und der Internationalen Berufswettbewerbe für die Jugend", mit ihrem Sitz in Madrid. Die Österreichische Bundeswirtschaftskammer, die seit 1961 Mitglied dieser internationalen Organisation ist, zeichnete gemeinsam mit der Handelskammer Oberösterreich für die Organisation und Durchführung dieser "Facharbeiter - Olympiade", die damals erstmals in Österreich ausgetragen wurde, verantwortlich. Zweck der Berufswettbewerbe ist es, den jungen Facharbeitern die Möglichkeit zu geben, ihr berufliches Können auch auf internationaler Ebene zu überprüfen, um Arbeitsmethoden in anderen Ländern kennenzulernen und gleichzeitig Kontakte mit Fachkollegen aus vielen Teilen der Erde zu knüpfen. Das Markenbild zeigt das Wirtschaftsförderungsinstitut der Handelskammer und das Wettbewerbssignet.