unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

10. Bundeskongreß des ÖGB#

Sonderpostmarke

Das große Interesse, das den Bundeskongressen des ÖGB entgegengebracht wird, beruht darauf, daß der Gewerkschaftsbund seit seiner Gründung im April 1945 die Entwicklungen der Zweiten Republik, mit der ihn auch die gleiche Geburtsstunde verbindet, entscheidend mitbestimmt hat. Vom 3. bis 8. Oktober 1983 tagte im Wiener Konzerthaus das höchste Forum der österreichischen Gewerkschaftsbewegung, der 10. Bundeskongreß des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB). 390 stimmberechtigte Delegierte aus den 15 Gewerkschaften, die im ÖGB vereinigt sind, überwiegend Betriebsräte und Personalvertreter, bilden dieses Parlament der Arbeit, das alle vier Jahre eine Woche lang abgehalten wird. Neben den ordentlichen Delegierten nahmen in- und ausländische Gäste an dieserVeranstaltung teil und auch mehr als einhundert journalistische Beobachter verfolgten den Verlauf des Kongresses. An der Eröffnung der Tagung am 3. Oktober, die durch Bundespräsident Dr. Rudolf Kirchschläger erfolgte, nahmen Mitglieder der Bundesregierung, der Wiener Bürgermeister, Vertreter der parlamentarischen Klubs, der Kirche und Vertreter des Diplomatischen Corps teil. Das Markenmotiv zeigt das Emblem des Österreichischen Gewerkschaftsbundes.