unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

150. Geburtstag von Prof. Dr. Adam Politzer#

Sonderpostmarke

Der Begründer der Ohrenheilkunde, Adam Politzer, wurde am 1. September 1835 in Albertirsa, einem kleinen Ort südlich von Budapest geboren. Sein Großvater war ein angesehener Chirurg, Leibarzt des Grafen Palffy, sein Vater Lehrer. Politzer studierte in Wien Medizin. Er beendete sein Studium 1859 und konnte 1860 in der Josephinischen Akademie, der zweiten medizinischen Lehranstalt Wiens, im Laboratorium des Physiologen Carl Ludwig tierexperimentell die Innervationsverhältnisse der Binnenmuskeln des Ohres feststellen. 1861 wurde ihm die Dozentur für Ohrenheilkunde verliehen. Im Jahre 1863 wurde Politzer zum Armen-Ohrenarzt der Stadt Wien für die Versorgungshäuser ernannt. Zusammen mit J. Gruber, ebenfalls ein Pionier auf dem Gebiet der Ohrenheilkunde, übernahm Politzer 1873 die Leitung der neu gegründeten Wiener Univ. Ohrenklinik, der ersten derartigen Einrichtung der Welt. Er baute Klinik und Diagnostik der Ohrenkrankheiten entscheidend aus und veröffentlichte unzählige bahnbrechende wissenschaftliche Arbeiten. Am 10. August 1920 starb Politzer, bis in die letzten Tage mit wissenschaftlichen Arbeiten beschäftigt.