unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

2000 Jahre Bregenz#

Sonderpostmarke

Mit den Silvesterfeierlichkeiten 1984/85 wurde auch der Startschuß für ein Bregenzer Feier- und Jubiläumsjahr gegeben, nämlich das 2000-Jahr-Jubiläum der Stadt Bregenz. Im Jahre 15 v. Chr. unterwarfen die Söhne des römischen Kaisers Augustus, Tiberius und Drusus, die Stämme Rätiens und Vindelikiens und in einer der letzten Schlachten somit auch die keltische Ansiedlung Brigantion am Bodensee. Die günstige geographische Lage ließ Bregenz, oder Brigantium, wie es die Römer nannten, zu einer wohlhabenden römischen Handelsstadt, einem Verwaltungszentrum und Militärstützpunkt, werden. Im Jahre 802 wird Bregenz erstmals urkundlich erwähnt und 1249 als Stadt benannt. Nach wechselvoller Geschichte entwickelte sich Bregenz im 17. Jahrhundert zum Vorposten und Zentrum des absolutistischen Habsburgerreiches. 1786 wurde Bregenz Sitz eines Kreisamtes und somit auch Verwaltungszentrum des Landes. Seit 1861 tagt in Bregenz der Vorarlberger Landtag. Heute ist die Stadt ein weltweit bekanntes kulturelles Zentrum, das alljährlich unzählige Gäste aus der ganzen Welt anzieht.