unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

Weihnachten 1986#

Sonderpostmarke

Die Weihnachtsbriefmarke 1986 zeigt das Bild einer Weihnachtskrippe aus dem Besitz des Klosters Schlierbach, in Lindenholz geschnitten von Johann Georg Schwanthaler. Das Relief befindet sich in einem geschnitzten Rahmen unter Glas und hat eine Größe von 22 x 31 cm. Es zeigt eine fromme volkstümliche Schilderung des weihnachtlichen Ereignisses, wie man es sich traditionsgemäß vorstellte. Johann Georg Schwanthaler war ein Mitglied jener berühmten Innviertler Künstlerfamilie, die sieben Generationen schnitzender und bildhauerischer Künstler hervorbrachte. Er gehörte der fünften Generation an, und wurde als ältester Sohn des Franz Mathias am 26. Jänner 1740 in Aurolzmünster geboren. Zunächst ging er mit seinem Vater nach Ried im Innviertel. Dann arbeitete er höchstwahrscheinlich in Wels beim Bildhauer Ignaz Mähl, dessen Tochter er 1765 heiratete. Danach machte er sich in Gmunden selbständig. Die Große Kirchenkrippe von Altmünster wird ihm zugeschrieben. Altararbeiten dieses Künstlers stehen auch in Kematen an der Krems und in Schöndorf. Er starb am 23. September 1810 in Gmunden.