unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

Naturschönheiten in Österreich - Dachstein-Rieseneishöhlen#

Sonderpostmarke

Die Dachstein-Rieseneishöhle liegt im Gemeindegebiet Obertraun, im Salzkammergut in Oberösterreich. Die bizarren Eispaläste in der Märchenwelt der Dachstein-Rieseneishöhle vermitteln dem Besucher ein einmaliges Naturerlebnis. Auch die politisch Verantwortlichen erkannten früh den Wert dieser Naturschönheit und so stellte man bereits im Jahre 1928 dieses einmalige Naturdenkmal unter den Schutz des Gesetzes. Im Jahre 1963 wurde das Dachsteingebiet zum Naturschutzgebiet erklärt. Der Eingang in die Rieseneishöhle liegt in 1.420 m Seehöhe, der Ausgang in 1.458 m Seehöhe, die Gesamtlänge des Höhlensystems beträgt etwa 2000 m. Im Jahre 1987 waren genau 40 Jahre vergangen, seit die Erschließung der Dachstein-Rieseneishöhle in Angriff genommen wurde. Am 14. September 1947 erfolgte durch Bundespräsident Dr. Karl Renner der Spatenstich zur ersten Teilstrecke der Dachsteinbahn, die von Obertraun zur Schönbergalm führt, von der aus die Dachsteinrieseneishöhlen leicht erreichbar sind. Mit dem Bau der Dachsteinbahn wurden die Voraussetzungen geschaffen, daß die unter Naturschutz gestellte Höhlenwelt des Dachsteins heute zu einer internationalen Sehenswürdigkeit geworden ist.