unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

100. Geburtstag von Prof. Dr. Erwin Schrödinger#

Sonderpostmarke

Der Physiker Erwin Schrödinger wurde am 12. August 1887 in Wien geboren. Von 1906 bis 1910 studierte er Physik an der Universität Wien. Im Ersten Weltkrieg war er als Artillerieoffizier an der Isonzo-Front eingesetzt, überstand den Krieg jedoch ohne Krankheit oder Verwundung. Im Jahre 1920 wurde ihm für seine im Sommer 1913 in Seeham (nördlich Salzburgs) durchgeführten Untersuchungen über atmosphärische Elektrizität der Haitinger Preis der Wiener Akademie der Wissenschaften verliehen. Auf der Hypothese des französischen Physikers Louis de Broglie, daß nicht nur Licht, sondern auch Elektronen und überhaupt alle Materie zugleich Teilcheneigenschaften und Welleneigenschaften besitzen sollen, aufbauend, gelang es Schrödinger im Jahr 1926, seine berühmte Differenzialgleichung aufzustellen. Er verband darin Mechanik und Wellenvorstellung und begründete damit die "Wellenmechanik", über die bis heute mehr als 100.000 physikalische Publikationen existieren. Im Jahr 1933 erhielt Erwin Schrödinger gemeinsam mit P.A.M. Dirac den Nobelpreis für Physik. Viele weitere Auszeichnungen und Ehrungen wurden dem genialen Forscher im Laufe seines Lebens noch zuteil. Schrödinger starb am 4. Jänner 1961 in Wien und wurde seinem Wunsch entsprechend auf dem kleinen Bergfriedhof in Alpach beigesetzt.