unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

25. Todestag von Franz von Zülow#

Sonderpostmarke

Der am 15. März 1883 in Wien geborene Franz von Zulöw zählt zu jenen österreichischen Künstlern, deren Gesamtwerk erst in jüngster Vergangenheit seiner Qualität entsprechend gewürdigt wird. In seinen Anfängen stand Zülow deutlich im Einflußbereich von Secession, Kunstgewerbeschule am Stubenring, der Wiener Werkstätte, ausklingendem Jugendstil und dem in den Kunstzentren Europas aufkeimenden Expressionismus. Die wichtigste geschlossene Leistung im graphischen Bereich sind die mit Redisfeder in Tusche gezeichneten, handcolorierten, sowie ab 1912 in der Technik des Papierschablonendruckes hergestellten "Monatshefte". Sie erschienen im Zeitraum von 1909 - 1915. Der vielseitige Künstler, der in den unterschiedlichsten Bereichen der bildenden Kunst seinen eigenständigen Weg ging, starb im Jahr 1963.