unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

100. Geburtstag von Leopold Schönbauer#

Sonderpostmarke

Leopold Schönbauer wurde am 13. November 1888 als Sohn eines Wundarztes in Thaya im Waldviertel geboren. Er begann 1908 das Medizinstudium an der Deutschen Universität in Prag, welches er am 10. Juli 1914 mit seiner Promotion abschloss. Nach dem 1. Weltkrieg bekam er eine Assistentenstelle an der Klinik Eiselberg und habilitierte 1924 mit der Arbeit "Experimentelles und Klinisches zur Peritonitisfrage". 1930 übernahm er die Leitung der chirurgischen Abteilung im Krankenhaus Lainz. Am 1. April 1939 wurde er aufgrund seiner international anerkannten Leistungen mit der Leitung der 1. Chirurgischen Klinik in Wien betraut. Nach Ende des 2. Weltkrieges wurde er mit der Leitung des Institutes für Geschichte der Medizin betraut und von der Vollversammlung der Arbeiter und Angestellten des Allgemeinen Krankenhauses zu dessen Direktor bestellt. In dieser Funktion war er bis zum Jahre 1960 tätig und damit auch maßgeblich an der Planung des neuen Allgemeinen Krankenhauses beteiligt.