unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

Internationaler Pädagogischer Kongreß der Salesianer Don Boscos#

Sonderpostmarke

Der hundertste Todestag des Hl. Johannes Bosco war 1988 Auslöser vielfältiger Jubiläumsaktivitäten. Der Anlaß zur Auflage der Sonderpostmarke war eine davon, nämlich der "Internationale Kongreß der Salesianer Don-Boscos - Wien 1988". Johannes Melchior Bosco kam als Kind armer Kleinbauern in Asti (bei Turin in Norditalien) am 16. August 1815 zur Welt. Er wurde bahnbrechender Gründer einer neuen Erziehungsidee. Nicht die zu seiner Zeit so stark ausgeprägte Methode der Repression, sondern die Erziehung mit Liebe und freundlicher Vernunft war sein Weg zu den Herzen junger Menschen. Der Erfolg seiner Methode war nicht aufzuhalten, obwohl Verfechter traditioneller Erziehungsmethoden es ihm nicht leicht machten. Am 18. September 1859 wurde die "Gesellschaft des Heiligen Franz von Sales", der Salesianer Don Boscos, gegründet. Salesianer deshalb, weil sich Don Bosco diesen Heiligen als Patron seiner Idee gewählt hatte. Bis zu seinem Tod 1888 konnte er eine rasante Entwicklung seiner Bewegung mitverfolgen, die bis heute in aller Welt andauert.