unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

OÖ Landesausstellung in Lambach - Die Kunst der Graphik - 900 Jahre Klosterkirche Lambach#

Sonderpostmarke

Beinahe im Herzen Oberösterreichs, im Schnittpunkt wichtigster ältester Verkehrswege zu Wasser und zu Lande, liegt auf einer Schotterzunge, weithin das Land beherrschend, am Nordufer das Marienkloster an der Traun. Der Name Lambach wird erstmals 798 erwähnt. Gegen Ende des 10. Jahrhunderts errichtet Graf Arnold I. von Wels/Lambach hier eine Pfarre zu Ehren der seligsten Jungfrau Maria. Am 15. September 1089 wurde von Bischof Altmann von Passau die erste Abteikirche, eine dreischiffige romanische Basilika, geweiht. Das Markenbild zeigt das Werk eines unbekannten Künstlers (um 1639/40) aus dem Rotelbuch des Stiftes Lambach.