unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

150. Geburtstag von Hans Makart#

Sonderpostmarke

Am 28. Mai 1840 wurde Hans Makart in Salzburg geboren. Nach einem kurzen Besuch der Wiener Kunstakademie übersiedelte er nach München und trat im Jahre 1861 ins Atelier des Historienmalers Karl von Piloty ein. Dort studierte er bis 1865. Bereits 1868 wurden seine in München ausgestellten Gemäldezyklen "Moderne Amoretten" und "Die Pest in Florenz" mit ihrer Darstellung nackter Frauenleiber zum gesellschaftlichen Skandal, was ihn mit einem Schlag in ganz Europa bekannt machte. Im März des folgenden Jahres wurde er als eine Art "Staatskünstler" offiziell nach Wien berufen. Der "Malerfürst" prägte in der Folge die österreichische Spielart des Historismus, die nach ihm "Makart-Zeit" benannt wurde. Mit seinem perfekt inszenierten Lebensstil wurde er zur kulturellen Leitfigur einer Epoche und gab seiner Zeit das ästhetische Ideal in Mode, Wohnkultur und Lebensstil vor. Er starb am 3. Oktober 1884.