unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

500 Jahre Landeshauptstadt Linz#

Sonderpostmarke

Schon seit der Jungsteinzeit ist die kontinuierliche Besiedelung des Raumes Linz dokumentiert. Im 1. Jahrhundert n.Chr. errichteten die Römer ein Kastell. Die Stürme der Völkerwanderungen der anschließenden Jahrhunderte überdauerte Lentia, wie Linz von den Römern genannt wurde, in stetem Wandel. In der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts erhält Linz Stadtcharakter und bereits Ende dieses Jahrhunderts war die Stadt zum Verwaltungszentrum des Landes ob der Enns aufgestiegen. Die Feierlichkeiten zum 500. Jahrestag der Ernennung zur Landeshauptstadt beziehen sich auf das Datum des 10. März 1490, als der Bürgerschaft das Recht der freien Bürgermeisterwahl und der Siegelung in rotem Wachs zugestanden wurde. Gleichzeitig wurde Linz erstmals als Hauptstadt des "Fürstentums Österreichs ob der Enns" genannt.