unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

100 Jahre Kunsthistorisches Museum#

Sonderpostmarkensatz

Die Neuordnung der kaiserlichen Sammlungen durch Franz Josef I. waren Anstoß zur Errichtung des Kunsthistorischen und des Naturhistorischen Museums, die als Juwele der Ringstraßenarchitektur gelten. Zwischen 1871 und 1877 wurden die beiden Gebäude im Rohbau errichtet, nachdem man sich für ein Projekt des Architekten Karl Hasenauers entschieden hatte. Aber erst die Überarbeitung des Projekts durch Gottfried von Semper gab dem Kunsthistorischen Museum die heute so geschätzte feierliche Atmosphäre. Die Innenausstattung, mit der 1880 begonnen wurde, war das eigentliche Werk Hasenauers, der dabei auf keine Kosten Rücksicht nehmen mußte, und deshalb unter Verwendung der teuersten Materialien eine prachtvolle Kulisse für die Objekte der Sammlungen schuf. Nach mehr als zwei Jahrzehnten der Planung und Bauarbeiten konnte das Kunsthistorische Museum am 17. Oktober 1891 vom Kaiser feierlich eröffnet werden.