unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

300 Jahre Akademie der bildenden Künste#

Sonderpostmarke

Das Jahr 1692 wird als Gründungsjahr der Wiener Akademie angesehen. Wann sie allerdings ihren Betrieb wirklich aufnahm, kann heute nicht mehr festgestellt werden. Als ihre Vorbilder können die "Accademia di S. Lucia" (1593), die vom päpstlichen Hof ins Leben gerufen wurde, und die "Academie Royal", die in Paris 1648 gegründet wurde, angesehen werden. Durch die dem Gründungsjahr folgenden Kunstepochen nahm die Akademie einen wesentlichen Platz in der Entwicklung des nationalen und internationalen Kunstlebens ein. Einen Höhepunkt erreichte die Akademie 1872, als sie den Status Hochschule erhielt. 1877 wurde der von Theophil Hansen erbaute Prachtbau am Schillerplatz bezogen. Die Situation nach dem Ersten Weltkrieg stellte die Akademie vor neue geographische Gegebenheiten, durch die sie einen Großteil ihres bisherigen Einzugsgebietes verlor. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude am Schillerplatz von Bomben schwer beschädigt. In dieser Zeit gingen viele Kunstschätze der Akademie unwiederbringlich verloren.