unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

Bildende Kunst - 125. Todestag von Eduard van der Nüll und August Siccard von Siccardsburg (Wiener Staatsoper)#

Sonderpostmarkensatz

Der 1812 in Wien geborene Eduard van der Nüll und der 1813 geborene August Siccard von Siccardsburg waren ein Architektengespann, das bereits ab 1844 Gemeinschaftsprojekte verwirklichte. Sie waren entscheidend an der Neupositionierung Wiens im Europa dieser Zeit beteiligt. 1861 gewannen sie den Wettbewerb um den Bau der Oper, den ersten Monumentalbau an der Ringstraße. Das Operngebäude verkörpert einen letzten Höhepunkt des "Romantischen Historismus" und zugleich den allmählichen Wandel zu strengeren Idealen in der Baukunst des 19. Jahrhunderts. Mit dieser Aufgabe erfüllte sich aber auch das Schicksal der beiden Architekten. Die Trägheit der Bürokratie, Konkurrenzneid und Unwissenheit ihrer Kritiker zermürbte das Architektenduo. Van der Nüll, hochsensibel und kränklich, beging am 3. April 1868 Selbstmord, auch Siccardsburg starb aufgrund einer Tuberkuloseerkrankung im selben Jahr.