unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

Bildende Kunst - 325. Geburtstag von Johann Lukas von Hildebrandt (Palais Kinsky)#

Sonderpostmarkensatz

Johann Lukas von Hildebrandt gilt als einer der bedeutendsten Vertreter des "österreichischen Barock". Er wurde 1668 in Genua als Sohn eines deutschstämmigen Hauptmannes der Genuesischen Armee geboren. 1696 kam er nach Wien, wo er 1700 zum "Kayserlichen Hoff-Ingenieur" ernannt wurde. Ab 1711 bekleidete er das Amt des Leiters des Hofbauamtes. Trotz dieser einflußreichen Stellung hatte er durch die Konkurrenz von Johann Bernhard, dem Vater von Joseph Emanuel Fischer von Erlach, nur selten Aufträge aus den höfischen Kreisen. Sein überwiegendes Aufgabengebiet fand er im Bereich profaner und sakraler Bauten für hohe geistliche und weltliche Würdenträger. Besondere Bedeutung kam seiner Bekanntschaft mit Friedrich Carl Graf Schönborn und Prinz Eugen von Savoyen zu. Neben den Palästen für den Türkenbezwinger Prinz Eugen wie das Untere und Obere Belvedere muß noch das an der Wiener Freyung für den Grafen Wierich Philip Daun errichtete Palais Daun-Kinsky als Meisterwerk Hildebrandts hervorgehoben werden. Der begnadete Architekt starb 1745 in Wien.