unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

150 Jahre Geschichte des Wiener Männergesang-Vereins#

Sonderpostmarke

Dr. August Schmidt, Herausgeber der "Allgemeinen Wiener Musikzeitung", lud am 6. Oktober 1843 eine kleine Zahl von Musikfreunden in den Saal des Gasthauses "Zum goldenen Löwen" (heute Wien 3, Heumarkt Nr. 13). An diesem Abend wurde der Wiener Männergesangsverein gegründet. Dieser stand in der Folge vor allem am Kaiserhof in besonderer Gunst. Von den Stadtvätern wurde er immer wieder zu wichtigen offiziellen Anlässen eingeladen. Am Ende des ersten Vereinsjahres zählte man bereits 122 Mitglieder. Die Pflege der Schubertlieder und der Einsatz für wohltätige Ziele waren und sind Schwerpunkte im Schaffen des Wiener Männergesangsvereins. Das Markenbild zeigt eine Konzertdarbietung des Gesangsvereins in der Anfangszeit seines Bestehens im Dornbacher Park. Im Hintergrund sind Bürger in der für die damalige Zeit typischen Kleidung zu sehen.