unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

Stifte und Klöster in Österreich - Abtei Marie Luggau/Kärnten#

Dauermarkenserie

Bis 1594 gehörte Luggau zur Pfarre St. Daniel im Gailtal. Um 1578 bemühte sich Graf Johann von Ortenburg um eine Ordensniederlassung der Franziskaner und in der Folge um die pfarrlichen Rechte für Maria Luggau. Bereits 1591 trafen die ersten Patres ein, und drei Jahre später erklärte der Patriarch von Aquileja Luggau zur selbständigen Pfarre. Diesem Anlaß entsprechend wurde am 28. und 29. Mai 1994 das 400-jährige Jubiläum der Ernennung zur Pfarre gefeiert. Maria Luggau ist heute ein bedeutender Marien-Wallfahrtsort und eine äußerst aktive Pfarrgemeinde, die mit dem Servitenkloster ein religiöses Bildungszentrum im Dreiländereck Kärnten-Tirol- Italien besitzt.


In der Zwischenzeit wurde die Kirche zur Basilika minor erhoben

-- Kurz Willfried, Samstag, 12. Januar 2013, 17:19