unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

125 Jahre Universität für Bodenkultur Wien#

Sonderpostmarke

Vor 125 Jahren wurde die "Hochschule für Bodenkultur" gegründet. Die Studien Land- und Forstwirtschaft gibt es an der BOKU seit 1872 bzw. 1875, Kulturtechnik und Wasserwirtschaft seit 1883. Das Promotionsrecht zum "Dr. rer. nat . techn." erhielt die Hochschule 1906; erst seit 1917 gibt es den Titel "Ingenieur" (heute Dipl. Ing.). Das Studium der Lebensmittel- und Biotechnologie (früher Gärungstechnik) wurde 1945 ins Leben gerufen. Nach der Umbenennung der Hochschule zur Universität im Jahr 1975 kam 1991 das Studium der Landschaftsplanung und -pflege (früher Studienversuch Landschaftsökologie und - gestaltung) dazu. Das Aufbaustudium Technischer Umweltschutz, das gemeinsam mit der Technischen Universität Wien durchgeführt wird, gibt es seit 1984. Die BOKU ist die einzige Universität Österreichs, an der Landwirtschafts- und Waldwissenschaften, Kulturtechnik und Wasserwirtschaft, Lebensmittel- und Biotechnologie sowie Landschaftsplanung und -pflege vertreten sind. Die BOKU versteht sich als Lehr- und Forschungsstätte für erneuerbare Ressourcen, die eine Voraussetzung für das menschliche Leben sind. Ihre Aufgabe ist es, durch Vielfalt ihrer Fachgebiete zur Sicherung dieser Lebensgrundlagen für zukünftige Generationen entscheidend beizutragen. Durch die Verbindung von Naturwissenschaften, Technik und Wirtschaftswissenschaften versucht sie, das Wissen um die ökologisch und ökonomisch nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen in einer harmonischen Kulturlandschaft zu mehren. Ihre angesehene Stellung verdankt die Universität für Bodenkultur mehreren Umständen: So dem Aufbau der Studien auf grundlegenden Fächern wie Mathematik, Physik, Chemie, Botanik, Zoologie, Geologie und Bodenkunde, Meteorologie und Klimatologie und der Einfügung von sozioökonomischen und rechtlichen Disziplinen in die eigentlichen BOKU-Wissenschaften. Die Post & Telekom Austria würdigt die Leistungen und den wissenschaftlichen Rang der BOKU, der Universität des Lebens, mit der Edition einer Briefmarke anläßlich des 125-jährigen Bestandes. Das Markenbild zeigt eine symbolische Darstellung.