unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

Österreichischer Fußballmeister "FK Austria Memphis"#

Sonderpostmarkenserie

Am 15. März 1911 wurde die Wiener Austria gegründet; unter dem Namen "Wiener Amateur Sportverein" wurde der Klub Mitglied des österreichischen Fußballbundes. Schon bald waren die "Violetten" für ihren technisch hervorragenden Stil bekannt. Im Jahre 1921 konnte der erste nationale Titel, der Pokalsieg, errungen werden, bereits 1924 wurde das erste "Double" gefeiert. Seit dem Jahr 1926 heißt der Verein "FK Austria Wien". Mit "Wunderteamspielern" wie Sindelar, Nausch und Sesta war der Klub auch international anerkannt und gewann 1936 den "Mitropa-Cup". Nach dem Krieg etablierte sich der FK Austria als beste österreichische Nachkriegsmannschaft. Als weitere herausragende Erfolge sind das Finale im Cup der Cupsieger (1978) und das Erreichen des EC-Halbfinales (1979 und 1983) zu nennen. Die Erfolgsbilanz des Klubs enthält bis heute nicht weniger als 21 Meistertitel, 22 Cupsiege und 4 Supercupsiege.