unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

Nordische Ski-WM - Ramsau am Dachstein#

Sonderpostmarke

Die Austragung der letzten Nordischen Ski-WM in diesem Jahrtausend bedeutet für Ramsau - am Fuße des Dachsteins - den Höhepunkt der jahrelangen Bemühungen und Entwicklungen im Bereich des Nordischen Sports. Ramsau, der größte Tourismusort der Steiermark mit 2 700 Einwohnern und zirka 6 500 Gästebetten, hat Sommer wie Winter viel zu bieten. Durch die Betonung der Synergien von "Sport, Natur und Kultur" bei der dieser Nordischen Ski- WM in der Ramsau, hoffen die Veranstalter, ein Konzept entwickelt zu haben, das für Sport- Großveranstaltungen dieser Art auch im neuen Jahrtausend als Vorbild dienen kann. Das Motto der Nordischen Ski-WM 1999 lautet: "Eine grüne WM in Balance zwischen Sport - Natur - Kultur". So wurde auch auf den Bau einer W-120-Großschanze bewußt verzichtet, da sich im 45 km entfernten Bischofshofen bereits eine solche befindet - und diese wurde für die Ramsauer WM kurzerhand "geleast". Man will aber nicht nur eine grüne WM durchführen, sondern auch eine "WM der kurzen Wege". Da sich die WM-Anlagen direkt im Zentrum des Ortes befinden und die einzelnen Bewerbe in unmittelbarer Nähe stattfinden, wird es erstmals ein "WM-Dorf der Fußgänger" geben! Diese WM soll neue Maßstäbe setzen und neue Wege aufzeigen, wie Wintersport-Großveranstaltungen in Zukunft im Einklang mit der Umwelt abgehalten werden können. Um dem Motto der Nordischen SKI-WM 99 (Sport - Natur - Kultur) gerecht zu werden und neben den sportlichen Veranstaltungen auch die kulturellen und gesellschaftlichen Aspekte zu betonen, wird ein umfang- und vor allem abwechslungsreiches Rahmenprogramm angeboten. Zu diesem besonderen Anlaß gibt die POST UND TELEKOM AUSTRIA diese Sonderbriefmarke im Wert von S 7,- heraus (das Motiv wurde von Christian Attersee gestaltet).