unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

Moderne Kunst in Österreich - Ida Szigethy#

Sonderpostmarkenserie

Ida Szigethy über Ida Szigethy: "Die ersten malerischen Eindrücke habe ich in meiner "Kinderstube" dem Art Club alias "Strohkoffer" erhalten. Noch im Gymnasium war der Art Club mein fast tägliches Ziel und der interessanteste Treffpunkt in Wien. Da ich beiderseits musische Eltern hatte, Schriftsteller der Vater und Pianistin meine Mutter, waren mir die Künste nie fremd. Die große Kleeausstellung in der Secession hat mich als erste sehr beeindruckt, danach die Bilder von Rudolf Hausner und der Surrealisten und die erste Hundertwasser-Ausstellung mit Bildern und Objekten im Art Club 1952. Meine Freunde waren die damals noch unbekannten Dichter Konrad Bayer, H.C. Artmann, Gerhard Rühm und Oswald Wiener. In diesen Jahren begann ich die ersten Bilder zu malen." Friedensreich Hundertwasser über Ida Szigethy: "Ida Szigethy, eine der raren Maler des weiblichen Geschlechtes, die Grosses tun und lange Reisen in die wahre Richtung tun, die zum Ursprung, oder anders gesagt, in die Zukunft führen. Romantische Träume werden Realität, so begann sie zu malen und so malte sie. Ich habe mit ihr geträumt. Dann aber entdeckte sie das geheime Tor zu einer langen und gefahrenvolle Reise ins unbekannte Bekannte, wo sie gegen all die Dämonen unserer anderen Welt ganz alleine kämpft. Und wir alle stehen da und schauen zu." Das Markenbild zeigt das Werk "Turf Turkey".