unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

Naturschönheiten in Österreich - Weißsee/Salzburg#

Sonderpostmarkenserie

Das Markenbild zeigt das Sonnblickkees mit der Granatspitze (3.086 m), den Stubacher Sonnblick (3.088 m) und das Alpinzentrum Rudolfshütte nahe dem Weißsee in der Nationalparkgemeinde Uttendorf im Pinzgau. Die Gletscher sind das landschaftsprägende höchste Stockwerk des Hochgebirges der Hohen Tauern, dessen Natur- und Kulturlandschaft heute in seinen schönsten Teilen Nationalpark ist. Die Alpengletscher sind allgemein seit Mitte des 19. Jahrhunderts stark zurückgeschmolzen. So reichte das Gletscherende des Sonnblickkees um 1850 noch in den zu dieser Zeit natürlichen und nicht aufgestauten Weißsee hinein. Mit dem Sonnblickkees ist ein Gletscher dargestellt, an dem seit vielen Jahren Messungen stattfinden. Das Alpinzentrum Rudolfshütte dient aber nicht nur als Stützpunkt der Forschungen sondern ist auch eine international bekannte Ausbildungsstätte für Alpinsportarten. Trotz ehrgeizigen Naturschutzprojekten wurde der Kampf zwischen Schützen und Nützen im Stubachtal zu Gunsten der Wasserkraftnutzung und der touristischen Erschließung entschieden. Nur ein Teil des 1921 gegründeten Tauernparkes, zu dem auch der Wiegenwald gehört, wurde 1984 in das Jahrhundertprojekt "Nationalpark Hohe Tauern" mit einbezogen. Das Alpinzentrum Rudolfshütte und der 1953 aufgestaute Weißsee weisen auf die Nutzung dieses Naturraumes durch den Menschen hin.