unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

Weihnachten 2000#

Sonderpostmarke

Das spätgotische Holzrelief im Flügelaltar der St. Martinskirche in Ludesch im großen Walsertal in Vorarlberg bildet das Motiv für Weihnachtsmarke. Die geschnitzten Flügelinnenseiten zeigen in vier Motiven Szenen um die Geburt Christi. Der im Jahre 1629 geschaffene Hochaltar ist der Blickfang des ganzen Sakralraumes. Einzelne Teile dieses Altars (Flügel) dürften allerdings aus dem 16. Jahrhundert stammen. Im Zentrum steht Maria mit dem Jesuskind auf dem rechten Arm. Ihr zur Seite stehen der Heilige Luzius, Patron des Bischoftums Chur, und der Heilige Martin, Schutzherr des Gotteshauses. Die erste urkundliche Erwähnung der Kirche stammt aus dem Jahr 842. Archäologische Grabungen ergaben, dass Grundriss und Mauertechnik des ursprünglichen Baues tatsächlich ins 8. Jahrhundert zurückreichen. Die St. Martinskirche gilt als Wahrzeichen von Ludesch.